Willkommen auf www.Informationsservice.de
Neu hier?


Folgen auf:
Facebook
Google+
Informisten


RSS-Feed abonnieren:
Info-Service RSS

News


Blackrock-Chef-Anlagestratege sieht keine Zinswende vor 2021


Der Chef-Anlagestratege des US-Vermögensverwalters Blackrock, Richard Turnill, rechnet mittelfristig nicht mit höheren Zinsen in der Eurozone. Auf Zinsen von zwei oder drei Prozent "könne man noch sehr lange warten. Über die kommenden fünf Jahre rechne ich allenfalls mit einer Normalisierung hin zu leicht positiven Raten", sagte Turnill im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 07/2016, EVT 16. Juni).
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.



Quelle: 'Capital' (Ausgabe 07/2016, EVT 16. Juni). Blackrock-Chef-Anlagestratege sieht keine Zinswende vor 2021. Online-Url: http://www.capital.de/dasmagazin/keine-zinswende-vor-2021.html . (Abgerufen am 16.06.2016).



Nutzen nicht belegt - Eierstockkrebs: Ultraschall-Screening weder treffsicher noch verlässlich


Frauen sollten sich Experten zufolge nicht vorschnell zu einem Ultraschall-Screening auf Eierstockkrebs überreden lassen. Zwar ist es die zweithäufigste Selbstzahlerleistung in Deutschland - die neuesten Auswertungen einer großen Studie zum Thema konnten den Nutzen aber erneut nicht belegen. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: Wort & Bild Verlag - Apotheken Umschau (ots). Nutzen nicht belegt - Eierstockkrebs: Ultraschall-Screening weder treffsicher noch verlässlich. Online-Url: http://www.presseportal.de/pm/52678/3352275 . (Abgerufen am 16.06.2016).



Wichtig fürs Lernen: Protein stärkt Kontaktstellen von Nervenzellen


Lernen hinterlässt Spuren im Gehirn. Dabei spielt das Protein Copine-6 eine entscheidende Rolle. Wie Wissenschaftler vom Biozentrum der Universität Basel herausgefunden haben, festigt es die Verbindungen zwischen den Nervenzellen und verbessert den Informationsfluss. Dies bildet die Grundlage von Lernen und Gedächtnis. Das Fehlen des Proteins führt zu Lernschwäche. Die Studie ist in der aktuellen Ausgabe von «Nature Communications» erschienen.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: Universität Basel (idw). Gift in Lebensmitteln: Wichtig fürs Lernen: Protein stärkt Kontaktstellen von Nervenzellen. Online-Url: https://www.unibas.ch/de/Aktuell/News/Uni-Research/Wichtig-fuers-Lernen-Protein-staerkt-Kontaktstellen-von-Nervenzellen.html . (Abgerufen am 27.05.2016).



Medien: EU war immer nur Projekt der CIA


Man braucht sich über die aktive Einmischung Washingtons in die Frage eines möglichen EU-Austritts Großbritanniens nicht zu wundern, da die EU doch immer schon ein CIA-Projekt gewesen ist, wie The Telegraph schreibt. Die deutsche Ausgabe des russischen online Magazins "Sputnik" berichtet weiter: "Dem Artikelautor Ambrose Evans-Pritchard zufolge belegen die durch das US-Außenministerium freigegebenen Dokumente, dass der US-Geheimdienst die EU-Bildung finanzierte und Großbritannien explizit in das Projekt einbeziehen wollte. So sei in einem von US-General William J. Donovan, Chef des CIA-Vorgängers Office of Strategic Services, unterzeichneten Dokument vom 26. Juli 1950 von einer großangelegten Kampagne zur Schaffung des EU-Parlaments die Rede.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: Sputnik (Deutschland). Medien: EU war immer nur Projekt der CIA. Online-Url: http://de.sputniknews.com/politik/20160429/309555745/eu-cia-projekt.html . (Abgerufen am 05.05.2015).



Elektrobit (EB) bringt ersten autonomen Bus auf öffentliche Straßen


Elektrobit (EB) und Mapscape liefern entscheidende Technologiebausteine für das WEpods-Projekt. WEpods sind vollständig autonom fahrende, elektrische Shuttle-Busse - die ersten weltweit, die auf öffentlichen Straßen unterwegs sind. Gemeinsam liefern EB und Mapscape eine innovative Lösung für den Elektronischen Horizont, die die Bewegungsvorhersage und die Bahnplanung unterstützt.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle:Elektrobit. Elektrobit (EB) bringt ersten autonomen Bus auf öffentliche Straßen. Online-Url: http://www.presseportal.de/pm/110529/3293958 . (Abgerufen am 14.04.2016).



Omega-3-Fettsäuren wirken nachweislich positiv auf das alternde Gehirn


Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin konnten nachweisen, dass sich die menschliche Gedächtnisleistung bei einer Einnahme von Omega-3-Fettsäuren verbessert. Über einen sechsmonatigen Studienzeitraum haben die Forscher den Einfluss dieser natürlichen Nahrungsergänzung bei gesunden, älteren Personen überprüft. Die Erinnerungsfähigkeit der Teilnehmer hat sich während dieser Zeit signifikant gesteigert, berichten die Forscher in der aktuellen Ausgabe der Fachzeitschrift Journal of Alzheimer‘s Disease*. Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: Charité – Universitätsmedizin Berlin (idw). Omega-3-Fettsäuren wirken nachweislich positiv auf das alternde Gehirn. Online-Url: http://www.charite.de/service/pressemitteilung/artikel/detail/omega_3_fettsaeuren_wirken_nachweislich_positiv_auf_das_alternde_gehirn/ . (Abgerufen am 21.03.2016)



NABU: Deutsche trinken nicht nur Bier - Glyphosat in vielen Lebensmitteln


Bild: campact, on Flickr CC BY-SA 2.0

Angesichts neuer Untersuchungen, wonach mehrere deutsche Biersorten mit dem Pestizid Glyphosat belastet sind, und mit Blick auf die im März anstehende Entscheidung zur Neuzulassung in der Europäischen Union, hat der NABU erneut eine umfassende Neubewertung des Pflanzengifts gefordert. Darüber hinaus fordert der NABU ein Glyphosat-Verbot im Haus- und Kleingartenbereich.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: NABU (ots). NABU: Deutsche trinken nicht nur Bier - Glyphosat in vielen Lebensmitteln. Online-Url: http://www.extremnews.com/nachrichten/ernaehrung/a2115b430ddf44 . (Abgerufen am 29.02.2016).




Korruption im Gesundheitswesen: Recherche belegt Umgehungsmöglichkeiten des geplanten Verbots


Bild: Thomas Siepmann / pixelio.de

Das geplante neue Antikorruptionsgesetz im Medizinwesen hat erhebliche Lücken. Nach monatelanger Recherche gelang es Reportern des ARD-Politikmagazins "Panorama" vom NDR und des Magazins "Stern", einen konkreten Umgehungsversuch zu beweisen. Dabei wollten zwei Apotheker und ein Pharmahändler einen Hamburger Onkologen bestechen. Für einen sechsstelligen Betrag sollte er Rezepte bevorzugt an einen der beiden Apotheker leiten.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: NDR / Das Erste (ots). Korruption im Gesundheitswesen: Recherche belegt Umgehungsmöglichkeiten des geplanten Verbots. Online-Url: http://www.presseportal.de/pm/69086/3254564 . (Abgerufen am 18.02.2016).




Bargeld ist Freiheit


Auch dieses Jahr kam die Elite der Welt in Davos zum Weltwirtschaftsforum zusammen. Dort, in der Abgeschiedenheit der Schweizerbergwelt, diskutieren sie die Sorgen, Nöte und Probleme der Menschheit. Einmal mehr fehlte dabei die Einsicht, dass die Diskutanten selbst in den allermeisten Fällen Teil des Problems und keinesfalls Teil der Lösung sind. Dennoch oder vielleicht auch gerade deshalb hört man immer wieder interessante während des Forums getroffene Aussagen. Dieses Jahr tat sich unter anderem John Cryan, seines Zeichen Co-Vorstandsvorsitzender der Deutschen Bank, mit einer solchen hervor. In Davos galt seine Sorge dem Bargeld.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.

Quelle: Freitagsgedanken, von Dagmar Metzger und Ulrich Horstmann. Bargeld ist Freiheit. Online-Url: http://www.geolitico.de/2016/01/31/bargeld-ist-freiheit/ . (Abgerufen am 02.02.2016).



Studie: Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft stark pestizidbelastet


Die meisten Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft sind so stark mit Rückständen von Insekten- und Unkrautvernichtungsmitteln belastet, dass sie nicht als Säuglingsnahrung verkauft werden dürften: Demgegenüber halten 95 Prozent der ökologisch erzeugten Produkte den Grenzwert für Säuglingsnahrung von 0,01 Milligramm pro Kilo ein, so das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Bundestagsfraktion der Grünen, über die die "Berliner Zeitung" berichtet.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: dts Nachrichtenagentur. Studie: Lebensmittel aus konventioneller Landwirtschaft stark pestizidbelastet. Online-Url: http://www.extremnews.com/berichte/gesundheit/68e81595180d134 . (Abgerufen am 16.01.2016).



Mehr Transparenz gegen Korruption im Gesundheitswesen


In den nächsten Wochen will der Bundestag ein Gesetz zur Bekämpfung von Korruption im Gesundheitswesen beschließen. Die Fraktionen berieten den Entwurf am vergangenen Freitag. Zur selben Zeit diskutierten Experten des „Arbeitskreises Ärzte und Juristen“ der AWMF (Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V.) Chancen und Schwächen des Gesetzes bei einer Sitzung in Düsseldorf.
Den vollständigen Beitrag finden Sie hier.


Quelle: Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (idw). Mehr Transparenz gegen Korruption im Gesundheitswesen. Online-Url: http://www.extremnews.com/berichte/gesundheit/68e81595180d134 . (Abgerufen am 28.12.2015).





Sponsoring



Banner Werbung

Soziale Netzwerke







Share


Info Service